mountain wilderness Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

Weltweit gehen Jugendliche und Erwachsene für den Klimaschutz auf die Strasse doch zeitgleich nehmen ressourcen-intensive touristische Angebote in den Bergen zu. «Mit SUV und Helikopter direkt ins Skigebiet» – auf das ignorante Angebot von Hertz und Air Zermatt hat Mountain Wilderness Anfang Jahr mit einem offenen Brief reagiert. 

Das Beispiel beweist, wie dringlich unsere Anliegen auch nach 25 Jahren sind. Richtig: Mountain Wilderness feiert dieses Jahr Jubiläum. Wir laden euch deshalb herzlich zur Jubiläumsversammlung am 16. Mai 2019 im Infozentrum Eichholz ein und versprechen ein spannendes Programm.

Bis bald!
Maren, Natalja, Sebastian, Reto, Tim und Tanja

Übrigens: Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, bei uns aktiv zu werden. Zur Übersicht

Neues von Mountain Wilderness Schweiz

«Stop Heliskiing Demo» auf dem Petit Combin

Mit Aktionen wie der «Stop Heliskiing Demo» setzt Mountain Wilderness Schweiz ein Zeichen für die Wahrung einer intakten Bergwelt ohne unnötige Störfaktoren aus der Luft. Dieses Jahr war der Gebirgslandeplatz Petit Combin (3'668 m) Ziel der 22 aus der ganzen Schweiz angereisten Tourenskigänger. Der Petit Combin ist einer der meist angeflogenen Heliskiing-Gipfel im Wallis (774 Flugbewegungen im Jahr 2016). Er befindet sich in einer der atemberaubendsten Gebirgslandschaften Europas und liegt weniger als 1 km vom BLN-Gebiet «Haut Val de Bagnes» entfernt. Mehr Infos

Warum in die Ferne schweifen...

Gute Nachrichten: Wir müssen nicht nach Kanada, um Wildnis zu erfahren! Rund 17 Prozent der Schweizer Landesfläche sind noch wild, das heisst kaum verbaut, naturnah und abgelegen. Dies zeigt eine gemeinsame Studie mit der Eidg. Forschungsanstalt WSL, die jüngst im Haupt Verlag als Buch mit dem Titel «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz» erschienen ist. Diese wilden Räume sind jedoch oft unter Druck, zum Beispiel durch neue Staumauern oder die Erweiterung von Skigebieten. Die Wildnis-Studie verdeutlicht auch, dass gerade in Räumen hoher Wildnisqualität die lokale Bevölkerung Wildnis gegenüber oft kritisch eingestellt ist. Wir sind überzeugt: Wildnis kann Perspektiven bieten, sowohl für Gäste als auch für Einheimische. Mehr Infos

 
25 Jahre Mountain Wilderness Schweiz
 
Am Donnerstag, 16. Mai 2019 findet im Infozentrum Eichholz die Jubiläumsversammlung statt. Es erwarten euch eine Exkursion in die Stadtwildnis, ein Apéro riche mit Bergspezialitäten und eine Feier mit einem multimedialen Rückblick. Programm und mehr Infos
 
  Save the dates: Der August im Zeichen des Jubiläums

  Das MW-Team im Pop-up-Büro – 10. bis 29. August 2019 im Val Müstair
  Feuer in den Alpen – 10. August 2019 im Val Müstair
  Wildnis-Wanderung Malvaglia/Val Calanca – 29. Aug. bis 1. Sept. 2019

 
 
 
Wie weiter mit den Gebirgslandeplätzen?
 
Nach einem beinahe zwei Jahrzehnte dauernden Verhandlungs-Prozess hat das Bundesgericht im Februar 2019 die beiden touristisch wenig frequentierten Gebirgslandeplätze GLP Gumm und Rosenegg-West aufgehoben. Im gleichen Urteil wurde die Beschwerde von Mountain Wilderness Schweiz abgewiesen. Was mit den 20 Landeplätzen in und angrenzend an nationale Schutzgebiete zukünftig geschehen wird, bleibt jedoch weiter unklar. Das Bundesgericht schreibt: «Unter den Verfahrensbeteiligten ist zu Recht unbestritten, dass Helikopterlandungen zu schweren Beeinträchtigungen der Natur und Landschaft führen, wenn sie in BLN-Objekten stattfinden». Zudem hat sich die Nutzung der GLP u.a. durch Helibiking intensiviert. Auf Vorschlag der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) und Mountain Wilderness (MW) reichte Nationalrätin Regula Rytz (Grüne BE) eine Interpellation zu dieser Thematik ein. 

 


Veranstaltungen

 
16. April 2019: Buch-Vernissage «Das Potenzial von Wildnis in der Schweiz» bei der WSL in Birmensdorf

16. Mai 2019: Jubiläumsversammlung Mountain Wilderness Schweiz im Infozentrum Eichholz

22. Mai 2019: Alpinflohmarkt mit Public Eye im Dynamo Zürich

10. Juli 2019: Der neue Kletterführers C(H)lean! ist im Handel und bei uns im Shop erhältlich

15. Juni 2019: Ausserordentliche GV mountain wilderness international in Bardonecchia (IT)

23.–26. August 2019: keepwild! climbing days 2019 im Riss-Kletterparadies Cadarese (IT)

Mountain Wilderness Schweiz setzt sich ein für
die Wildnis und einen umweltverträglichen Bergsport.
Werden Sie Mitglied bei Mountain Wilderness Schweiz.

www.mountainwilderness.ch

 

Mountain Wilderness Newsletter